Rieter

Drucken

TREX System

TREX System

TREX System

Das TREX System (TREX = Trash Extraction) verbessert die Feinreinigung durch zusätzliche Ausscheidungspunkte im Einsatzbereich des Zylinders. Mit grosser Zuverlässigkeit entfernt das TREX System Abfall, Schmutz und Kurzfasern. Kombinationen von Karden- und Führungselemente, welche eine grosse Vielfalt von Garnituren annehmen können, sowie die speziellen Anordnungen von integrierten Schalenmessern, optimieren den Kardenprozess um Ihren Anforderungen zu entsprechen.

Anwendung

An den Karden C 4, C 50 und C 51 können TREX-Elemente in der Vor- und Nachkardierzone montiert werden. Die Vorkardierzone dient zur einwandfreien Öffnung der Flocken; sie schützt und schont dadurch die Garnituren. Hier werden Faserpakete, die vom Briseur noch an den Tambour abgegeben werden, aufgelöst. Die noch vorhandenen Schmutzteile können dann besser mit den Deckeln ausgeschieden werden. In der Nachkardierzone wird die Orientierung der Fasern durch das "Nachkämmen" oder Feinkardierung verbessert. In dieser Zone wird auch der stark gebundene Mikrostaub gelöst und entfernt.

Highlights

Beim TREX kommt - im Gegensatz zu den üblichen Schalenmessern beim Tambour - ein spezielles Leitelement zum Einsatz. Die Selektion der Schmutz- und Staubausscheidung wird dadurch deutlich verbessert. Der Abgang setzt sich bis zu 15% aus Schmutz, Fragmente von Samenschalen, Faserfragmenten und Staub zusammen. Die Stärke des TREX zeigt sich deutlich bei den ausgeschiedenen Fasern: 75% davon sind Kurzfasern. Im Kardenband werden bis zu 6% geringere Kurzfaseranteile erreicht.

Vorteile

  • Bis 6% weniger Kurzfaseranteile im Kardenband
  • Bis 15% weniger Imperfektionen im Garn
  • Bis ca. 20 Fadenbrüche weniger pro 1 000 Sph

Download Broschüren & Infoblätter

Searchform
Gefundene Elemente: 0
    TitelSpracheGrösse

      Absaugröhrchen ECOrized

      Nachhaltig Geld sparen beim Ringspinnen.
       mehr

      News

      Keine Nachrichten in dieser Ansicht.