Rieter

Drucken

Unterzylinder

Unterzylinder

Unterzylinder

Die Unterzylinder bilden die Gegenstücke zu den Oberwalzen des Führungsarmes. Die optimale Kannelurstellung, wie auch ein spezielles Oberflächenfinish sorgen für einen ruhigen Lauf und gute Faserführung. Die Bildung von Faserwickeln ist weitgehend eingeschränkt. Die spezielle Zylinder-Kupplungstechnik gewährleistet einen optimalen Rundlauf.

Anwendung

Generell weisen die Zylinder der unterschiedlichen Reihen verschiedene Riffelungen auf. In der Ein- und Auslaufreihe sorgt eine schräge Riffelung für einen ruhigen Lauf und eine bessere Klemmung. In der mittleren Reihe, dem "Sitz" des Käfigriemchens, wird zur optimalen Mitnahme des Riemchens eine Fischhautriffelung verwendet.

Highlights

Die Unterzylinder ergänzen den Führungsarm. Spezielle vibrierende Teile garantieren, dass die Zylinder glatt laufen und sorgen dafür, dass die Fasern in der Verzugszone besser ergriffen wird. Eine spezielle Oberflächenbehandlung verhindert Faserflug und reduziert Wickelbildung in hohem Masse.

Vorteile

Neue Verfahren bringen Vorteile mit sich. Das neue Oberflächenfinish von Rieter sorgt verstärkt für eine gute Faserklemmung. Vor allem bei feineren Garnen wirkt sich dies in einer höheren Garnfestigkeit aus. Ein weiterer Pluspunkt: die Ansammlung von Faserflug wird vermieden - und die Bildung von Faserwickeln weitgehend eingeschränkt. Die spezielle Zylinder-Kupplungstechnik gewährleistet ausserdem einen optimalen Rundlauf.

Absaugröhrchen ECOrized

Nachhaltig Geld sparen beim Ringspinnen.
 mehr

News

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.