Rieter

Ein weltweit führender Anbieter von Textilmaschinen und -komponenten für die Kurzstapelfaser-Spinnerei

Ein weltweit führender Anbieter von Textilmaschinen und -komponenten für die Kurzstapelfaser-Spinnerei

Der globale Anbieter von Komponenten für alle Spinnerei-Prozesse

Yarns that follow fashion

Rieter bietet attraktive Positionen rund um den Globus an

Drucken

05.04.2017 - Rieter-Generalversammlung: Allen Anträgen zugestimmt

  • Bernhard Jucker neuer Verwaltungsratspräsident
  • Carl Illi und Luc Tack neu im Verwaltungsrat
  • Dividende von 5.00 CHF beschlossen

An der 126. ordentlichen Generalversammlung der Rieter Holding AG haben heute 489 Aktionärinnen und Aktionäre, die 64% des Aktienkapitals vertraten, teilgenommen. Angesichts der guten Finanzlage des Unternehmens und des soliden Jahresergebnisses 2016 wurde eine Dividende von 5.00 CHF pro Aktie beschlossen. Die Aktionäre genehmigten die beantragten maximalen Gesamtbeträge der Vergütung der Mitglieder des Verwaltungsrats und der Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2018.

Die Verwaltungsratsmitglieder This E. Schneider, Michael Pieper, Hans-Peter Schwald, Peter Spuhler, Roger Baillod und Bernhard Jucker wurden für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr bestätigt. Neu wählte die Generalversammlung Carl Illi und Luc Tack in den Verwaltungsrat.

Verwaltungsratspräsident Erwin Stoller stand für die Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Die Generalversammlung wählte Bernhard Jucker zum Präsidenten des Verwaltungsrats.

Die zur Wahl stehenden Mitglieder des Vergütungsausschusses, This E. Schneider und Hans-Peter Schwald, wurden je für eine Amtsdauer von einem Jahr wiedergewählt. Neu in den Vergütungsausschuss wurde Verwaltungsratspräsident Bernhard Jucker gewählt.

Der Verwaltungsrat dankte Erwin Stoller herzlich für seine herausragenden Leistungen in der Führung und Weiterentwicklung des Unternehmens sowie für sein beispielhaftes Engagement zum Wohl von Rieter. In den fast 40 Jahren Zugehörigkeit zum Rieter-Konzern habe er das Unternehmen über viele Jahre geprägt, gestaltet und sich bleibende Verdienste um die Rieter-Gruppe erworben. In diesem Zeitraum war Erwin Stoller in verschiedenen leitenden Funktionen tätig, unter anderem von 2009 bis 2013 als Executive Chairman und seit 2008 als Präsident des Verwaltungsrats.

Die Aktionärinnen und Aktionäre genehmigten auch alle weiteren Anträge des Verwaltungsrats, so den Geschäftsbericht, die Jahresrechnung und die Konzernrechnung 2016, und sie erteilten dem Verwaltungsrat und der Konzernleitung Entlastung für ihre Tätigkeit im Berichtsjahr.

Nächste Termine

  • Halbjahresbericht 2017:             20. Juli 2017
  • Bilanzmedienkonferenz 2018:    13. März 2018
  • Generalversammlung 2018:       5. April 2018

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an:

Rieter Holding AG

Rieter Management AG

Investor Relations

Media Relations

Joris Gröflin

Chief Financial Officer

T +41 52 208 70 15

F +41 52 208 70 60
investor@rieter.com

www.rieter.com

Relindis Wieser

Head Group Communication

T +41 52 208 70 45

F +41 52 208 70 60
media@rieter.com

www.rieter.com

Download

Media Release (PDF/EN/30 KB)
Medienmitteilung (PDF/DE/30 KB)

Über Rieter

Rieter ist der weltweit führende Anbieter von Systemen für die Kurzstapelfaser-Spinnerei. Das Unternehmen mit Sitz in Winterthur (Schweiz) entwickelt und fertigt Maschinen, Systeme und Komponenten für die Verarbeitung von Naturfasern und synthetischen Fasern sowie deren Mischungen zu Garnen. Rieter ist der einzige Anbieter weltweit, der sowohl die Prozesse für Spinnereivorbereitung als auch sämtliche vier am Markt etablierten Endspinnverfahren abdeckt. Das Unternehmen ist mit 15 Produktionsstandorten in neun Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 5 022 Mitarbeitende, davon etwa 20% in der Schweiz. Rieter ist an der SIX Swiss Exchange unter dem Tickersymbol RIEN kotiert. www.rieter.com

Disclaimer

Alle Aussagen dieses Berichts, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, sind Zukunftsaussagen, die keinerlei Garantie bezüglich der zukünftigen Leistung gewähren; sie beinhalten Risiken und Unsicherheiten einschliesslich, aber nicht beschränkt auf zukünftige globale Wirtschaftsbedingungen, Devisenkurse, gesetzliche Vorschriften, Marktbedingungen, Aktivitäten der Mitbewerber sowie andere Faktoren, die ausserhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen.