Rieter

A leading global supplier for textile machinery and components used in short-staple fiber spinning

A leading global supplier for textile machinery and components used in short-staple fiber spinning

The global provider of components for all spinning processes

Yarns that follow fashion

Rieter offers attractive positions around the world

Print

11/08/2006 - Abklärungen zu Swissfirst-Transaktionen: Pensionskasse Rieter und Portfolio-Manager handelten korrekt

Die Pensionskasse Rieter und der Rieter-Konzern haben ihre umfangreichen Abklärungen rund um Käufe und Verkäufe von Swissfirst-Aktien abgeschlossen. Die internen und externen Abklärungen ergaben keine Hinweise auf Verstösse gegen Gesetze oder Reglemente. Die Pensionskasse Rieter und der Portfolio-Manager haben bei den Transaktionen mit Swissfirst-Aktien korrekt gehandelt.

Aufgrund der öffentlichen Diskussionen über die Swissfirst und ihre Beziehungen mit verschiedenen Pensionskassen leiteten der Rieter-Konzern und die Pensionskasse Rieter im August 2006 umfangreiche Abklärungen ein. Das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen Ernst & Young wurde beauftragt, Fragen im Zusammenhang mit Swissfirst-Transaktionen abzuklären. Für diese Abklärungen legte der Portfolio-Manager der Pensionskasse gegenüber Ernst & Young alle privaten Bankkonti offen.

Der Abschlussbericht von Ernst & Young enthält keine Hinweise auf unkorrektes Verhalten. Die Pensionskasse Rieter und ihr Portfolio-Manager haben bei Käufen und Verkäufen von Swissfirst-Aktien nicht gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen und auch keine internen Richtlinien und Reglemente verletzt. Ernst & Young fand zudem keine Hinweise, dass der Portfolio-Manager der Pensionskasse von Swissfirst oder von Dritten Vergünstigungen erhalten hat.

Parallel zu den externen Abklärungen fragte der Rieter-Konzern alle Banken, zu denen Geschäftsbeziehungen bestehen, ob unübliche Zahlungen an Mitarbeitende oder Unternehmen von Rieter geleistet worden seien. Zudem hat der Portfolio-Manager gegenüber Rieter seine private Vermögensentwicklung nachvollziehbar offen gelegt. Die erhaltenen Informationen und Abklärungen ergeben keine Hinweise auf unkorrektes Verhalten.

Der Stiftungsrat der Pensionskasse hat das Ergebnis der externen und internen Abklärungen befriedigt zur Kenntnis genommen. Die Abklärungen bestärken den Stiftungsrat in seiner Haltung, die Vermögensverwaltung weiterhin durch das sehr erfolgreiche Portfolio-Management des Rieter-Konzerns vornehmen zu lassen.

Die Pensionskasse Rieter erzielt auch im laufenden Jahr wieder eine sehr gute Rendite. Sie konnte in den letzten Monaten zugunsten ihrer Versicherten den Deckungsgrad auf deutlich über 150% erhöhen.

Notiz an die Redaktionen:
Der Stiftungsrat der Pensionskasse Rieter hat die Versicherten am 7. November 2006 über die Abklärungen und seine Schlussfolgerungen umfassend informiert. Das Informationsschreiben lässt sich auf der Website www.pk-rieter.ch herunterladen.


Medienkontakt:
 
Kontakt für Finanzanalysten:
 
 
Rieter Management AG
Peter Grädel
Head Corporate Communications
T +41 52 208 70 12
F +41 52 208 72 73
 media@rieter.com

 
 
Rieter Management AG
Urs Leinhäuser
Chief Financial Officer
T +41 52 208 79 55
F +41 52 208 70 60
 investor@rieter.com