Kompaktspinnsystem

Mehr Geld verdienen mit einem Rieter-Kompaktspinnsystem
  1. Hohe Festigkeit und geringe Haarigkeit
  2. Sehr gute Rohmaterialausnutzung
  3. Signifikante Energieeinsparung

Das Rieter-Kompaktspinnsystem mit COMPACTdrum steht für konstant hohe Festigkeit, geringe Haarigkeit und höchste Flexibilität. Kunden, die sich für ein Kompaktspinnsystem von Rieter entscheiden, profitieren zudem von geringeren Produktionskosten im Vergleich zu Spinnereien mit Maschinen von verschiedenen Lieferanten. Der generierte Cashflow zeigt die überragende Wirtschaftlichkeit des exakt aufeinander abgestimmten Komplettsystems aus einer Hand.

Kompaktspinnerei für gekämmte Baumwollgarne

Exemplarisch lässt sich das an einer Kompaktspinnerei aufzeigen, die gekämmte Baumwollgarne der Feinheit Ne 60 für Hemdenstoffe produziert. Das Rohmaterial ist eine Mittelstapelbaumwolle. Zum Vergleich wurde eine «gemischte Spinnerei» herangezogen, die mit Maschinen von zwei Maschinenherstellern bestückt ist. Die einzigartigen Garneigenschaften, wie die geringe Haarigkeit des Kompaktgarns der Ringspinnmaschine G 38 mit Kompaktiereinheit COMPACTdrum, können zu einem höheren Garnpreis führen. Das Fallbeispiel geht trotz dieses Rieter-Vorteils von identischen Rohmaterial- und Garnpreisen für beide Systeme aus.

Zusätzlicher Cashflow mit dem Rieter-System: rund 250000 USD pro Jahr

  • Platzbedarf

    -7%

  • Rohmaterialausnutzung

    +1%

  • Energieverbrauch

    -10%

  • Personalbedarf

    -6%

Die Rieter-Lösung

Berechnungsgrundlage

Garnproduktion: 413 kg/h
Rohmaterialkosten: 1,80 USD/kg
Energiekosten: 0,074 USD/kWh

 

Flexibilität

Die Ringspinnmaschine G 38 mit der Kompaktiereinheit COMPACTdrum bietet dem Spinner höchste Flexibilität: Der Wechsel zwischen Ring- und Kompaktgarn war noch nie so einfach.

 

Das mit COMPACTdrum produzierte Garn besticht mit seiner hohen Festigkeit und einer neuen Dimension in der Haarigkeitsreduktion, insbesondere bei langen Haaren. Das bietet dem Spinner neue Möglichkeiten beim Garndesign.

 

Rohmaterialausnutzung

Mit dem Rieter-System sind Rohmaterialeinsparungen von 1% gegenüber «gemischten Anlagen» erreichbar. Neben der hohen Garnqualität ist die Reduktion des Abgangs ein wichtiger Hebel für einen wirtschaftlichen Kompaktspinnprozess mit gekämmter Baumwolle. In der Putzereilinie VARIOline wird durch die optimale Kombination von Mikroflocken, der Funktion VARIOset und der progressiven Reinigung Rohmaterial gespart. An den Hochleistungskarden C 80 sorgt der maximale technologische Querschnitt und die individuell bestückbare Vor- und Nachkardierzone für eine exzellente Rohmaterialausnutzung. Hochwertige Technologiekomponenten der Kämmmaschine E 90 ermöglichen eine reduzierte Auskämmung bei gleicher Garnqualität.

 

Energieverbrauch

Energieeffiziente Antriebskonzepte und innovative Maschinenkomponenten entlang des Prozesses bringen 10% Energieeinsparungen – und das bei höchster Produktivität. Die grössten Einsparungen gegenüber anderen Systemen ermöglicht die Ringspinnmaschine G 38 kombiniert mit der Kompaktiereinheit COMPACTdrum.

 

Platzbedarf

Durch die hohe Produktivität der Rieter-Maschinen lässt sich die Maschinenanzahl reduzieren und gegenüber einem Prozess einer «gemischten Anlage» viel Platz sparen. Für das genannte Beispiel benötigt die Spinnerei von Rieter eine Kompaktspinnmaschine, eine Regulierstrecke, eine Kämmmaschine und zwei Karden weniger. Platzsparende Maschinenkonzepte wie bei den Strecken führen zusätzlich zu einem kompakten Spinnereilayout. Das bedeutet Platzeinsparungen von ungefähr 7% bzw. 750 m2 – und somit deutlich geringere Gebäudeinvestitionen und Unterhaltskosten.

 

Personalbedarf

Dank der reduzierten Maschinenzahl und dem damit reduzierten Bedieneraufwand, dem automatischem Flyerspulentransportsystem SERVOtrail und bedienerfreundlichen Maschinen mit einem einheitlichen Konzept werden 6% weniger Personal benötigt.

 

Cashflow

Rohmaterialausnutzung, Energie- und Arbeitskosten, Zinsen, den Verkauf von Garn und Kämmling sowie laufende Betriebskosten berücksichtigend, sind in der Gesamtrechnung die Produktionskosten der Rieter-Anlage für den gekämmten Kompaktspinnprozess niedriger als bei einer Lösung von verschiedenen Anbietern. Das bedeutet, dass Kunden, die auf das Rieter-Kompaktspinnsystem wie in unserem Beispiel setzen, einen um 250 000 USD höheren Cashflow pro Jahr generieren als Kunden, die sich für ein «gemischtes System» entscheiden.

 

Der System-Partner

Ein komplettes Rieter-System baut auf dem Know-how von Rieter im gesamten Spinnprozess auf: vom Rohmaterial bis zum Garn. Rieter offeriert alle vier am Markt etablierten Endspinnverfahren und bietet eine kompetente Beratung hinsichtlich der optimalen Spinntechnologie. Zudem unterstützen die Rieter-Experten beim Garnmarketing und bieten ein breites Spektrum an Serviceleistungen. Mit ESSENTIAL – der Rieter Digital Spinning Suite – wird die gesamte Spinnerei vernetzt und von einer Plattform aus gesteuert. Das gewährleistet hohe Qualität und optimale Effizienz, heute und in der Zukunft.

XS
SM
MD
LG
XLG