Hochleistungskarde C 75

Die Karde für alle Anwendungen
  1. Hohe Produktion und beste Bandqualität
  2. Exzellente Rohmaterialausnutzung
  3. Hohe Garniturstandzeit

Produktdetails

Die Hochleistungskarde C 75 erzielt exzellente Qualitätswerte bei sehr hoher Produktion in allen Garnanwendungen. Dies basiert auf der bewährten Arbeitsbreite von 1,5 Metern und 32 aktiven Deckeln. Eine präzise Deckelführung sowie Innovationen in der Vor- und Nachkardierzone ermöglichen eine ausgezeichnete Rohmaterialausnutzung und sichern eine hohe Bandqualität.

Mit dem integrierten Schleifsystem IGS bleibt die Bandqualität konstant auf hohem Niveau. Für ein breiteres Anwendungsgebiet bei Prozessverkürzungen lässt sich die C 75 mit dem neuen Regulierstreckenmodul RSB-Module 50 kombinieren. Es verwendet Hochfrequenztechnik sowie ein 2-Zonen-Streckwerk für beste Garnqualität.

Wirtschaftlichkeit

Die grosse aktive Kardierfläche und die optimierte Vor- und Nachkardierzone der C 75 garantieren eine hohe Produktion bei bester Qualität in allen Anwendungen.

Einstellbare Messer am Vorreisser, variable Einschübe in der Vor- und Nachkardierzone sowie eine elektronisch einstellbare Deckelgeschwindigkeit ermöglichen eine selektive Schmutzausscheidung. Das Rohmaterial wird optimal ausgenutzt.

Der sehr niedrige Energiebedarf der C 75 basiert auf der Kombination von kompakter Bauweise mit kleinen bewegten Massen, innovativer Maschinengeometrie und energieeffizienten Antrieben.

Qualität

Das integrierte Schleifsystem IGS schärft die Garnituren permanent. Das erhöht die Garniturstandzeit und sorgt für eine konstant gute Bandqualität.

Raffinierte technische Detaillösungen sorgen für ein konstantes Wattengewicht und damit für eine gleichmässige Vliesbildung. Daraus resultiert ein einwandfreier Maschinenlauf und ein gleichmässiges Kardenband in höchster Qualität.

Eine hohe Produktion und Bandqualität resultiert aus der zuverlässigen Regulierung der C 75 und einem kontrollierten Faserlauf. 

Flexibilität

Die Modulbauweise ermöglicht eine einfache Wartung und gestattet zudem die optimale Anpassung an verschiedene Rohmaterialien.

Die Kardenlinien lassen sich flexibel zusammenstellen: Wahlweise können die Kardenlinien auf acht Karden mit einer Linienproduktion bis 600 kg pro Stunde oder auf zehn Karden mit einer Linienproduktion bis 1 200 kg pro Stunde ausgelegt werden. 

Das Regulierstreckenmodul RSB-Module 50 liefert durch eine berührungslose Bandabtastung und Überwachung sowie dem 2-Zonen-Streckwerk höchste Bandqualität. Dies ermöglicht ein breiteres Anwendungsgebiet für Prozessverkürzungen.

Streckenmodul RSB-Module 50

Die direkte Verbindung der Karde mit dem neuen Streckenmodul RSB-Module 50 reduziert die Anzahl der Streckenpassagen und verbessert die Wirtschaftlichkeit der Spinnerei.

Das RSB-Module 50 basiert auf der bewährten Antriebs- und Streckwerkstechnologie der Regulierstrecke RSB-D 50. Eine völlig neuartige berührungslose Abtasttechnik zur Regulierung des einlaufenden Bandes und zur Überwachung des Auslaufbandes garantiert eine noch bessere Band- und Garnqualität. Bei einer Änderung des Rohmaterials oder des Bandgewichts entfällt das Tauschen von Tastrollen. Das erhöht die Flexibilität und spart Kosten.

Die wichtigsten technischen und technologischen Highlights:

  • Zwei Verszugszonen des Streckwerks für beste Garngleichmässigkeit
  • Eng einstellbare Zylinderdistanzen zur Verarbeitung kurzer Faserlängen
  • Bis zu fünffacher Gesamtverzug komfortabel einstellbar an der Bedieneinheit

Weitere Informationen sind im Downloadbereich auf dieser Seite zu finden.

Downloads

Hochleistungskarde C 75 – Broschüre

Servicepakete für Karden – Broschüre

XS
SM
MD
LG
XLG