Nachhaltigkeit

Eckdaten Umwelt, Soziales und Unternehmensführung

Rieter bekennt sich seit Jahren zur Nachhaltigkeit in Bezug auf Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Environment, Social, Governance, ESG). ESG ist integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie. Rieter ist bestrebt, die Energiewende 2050 und die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu unterstützen. Für Rieter hat Nachhaltigkeit folgende Dimensionen: Einerseits geht es um den Beitrag, den Rieter zur nachhaltigen Textilproduktion leistet. Hier stehen Energieverbrauch und Rohmaterial im Spinnprozess im Vordergrund. Auch die Digitalisierung der Spinnerei leistet hierzu einen Beitrag. Anderseits geht es um die Verbesserung der ökologischen Eckdaten bei Rieter selbst. 

Die Nachhaltigkeitsstrategie beruht auf folgenden Pfeilern:

Umwelt (Environment)

  • Nachhaltige Spinnprozesse dank Rieter-Technologie
  • Energieeffiziente und ökologische Produktionskonzepte

Sozial (Social)

  • Sichere und gesunde Arbeitsplätze
  • Kontinuierliche Aus- und Weiterbildung
  • Vielfältigkeit
  • Lieferanten
  • Soziales Engagement

Unternehmensführung (Governance)

  • Verhaltenskodex
  • Geschäftsethik
  • Zertifikate, Awards, Ratings

Diese Prinzipien sind in den nachfolgenden Richtlinien festgehalten

Das Unternehmen publiziert einmal jährlich Daten zu «Umwelt, Soziales und Unternehmensführung».

Download Soziale, ökologische und ökonomische Eckdaten

Mitarbeitender arbeitet als Schweisser

Sicherheits-, Gesundheits- und Umwelt-Leitbild

Für den Rieter-Konzern haben Sicherheit, Gesundheit und Umwelt eine fundamentale Bedeutung. Rieter verfolgt deshalb eine ganzheitliche Unternehmenspolitik und fokussiert sich dabei auf folgende Schwerpunkte:

  • Sichere Produkte und Arbeitsbedingungen an allen Rieter-Standorten
  • Nachhaltige und effiziente Nutzung von Ressourcen über den gesamten Lebenszyklus hinweg
  • Einhaltung der anwendbaren gesetzlichen Anforderungen und der internen Rieter-Vorgaben
XS
SM
MD
LG
XLG