Rieter Investor Update 2019

  • Bestellungseingang von 524.5 Mio. CHF nach neun Monaten
  • Bestellungseingang Grossprojekt aus Ägypten im Oktober 2019 verbucht
  • Marktlage weiterhin herausfordernd
  • Grundstücksverkauf Ingolstadt erfolgreich abgeschlossen
  • Ausblick 2019

Der Rieter-Konzern verzeichnete in den ersten neun Monaten des Jahres 2019 einen kumulierten Bestellungseingang von 524.5 Mio. CHF (2018: 749.8 Mio. CHF), was einem Rückgang um 30% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum entspricht. Im dritten Quartal 2019 belief sich der Bestellungseingang auf 146.2 Mio. CHF (Q3 2018: 238.0 Mio. CHF).

Bestellungseingang für Grossprojekt aus Ägypten verbucht

Am 7. Oktober 2019 verbuchte Rieter den Bestellungseingang für die ersten sechs Projekte mit der Cotton & Textile Industries Holding Company, Kairo (Ägypten), in Höhe von rund 165 Mio. CHF. Dieser Betrag ist in den Zahlen für das dritte Quartal 2019 nicht enthalten und wird das vierte Quartal positiv beeinflussen. Die Umsätze werden voraussichtlich in den Geschäftsjahren 2020/2021 realisiert. Der Auftrag beinhaltet Lieferungen von Kompakt- und Ringspinnsystemen und ist Teil eines Programmes zur umfassenden Modernisierung der ägyptischen Textilindustrie.

Marktlage weiterhin herausfordernd

Die Nachfrage nach Neumaschinen lag auch im dritten Quartal 2019 auf niedrigem Niveau. Die wesentlichen Gründe sind bestehende Überkapazitäten in den Spinnereien, der Handelskonflikt zwischen den USA und China sowie politische und ökonomische Unsicherheiten in anderen, für Rieter wichtigen Regionen. Der Marktanteil von Rieter bewegt sich weiterhin auf dem Niveau von rund 30%.

Grundstücksverkauf Ingolstadt erfolgreich abgeschlossen

Rieter hat den Verkauf des Grundstücks in Ingolstadt (Deutschland) an die GERCHGROUP aus Düsseldorf (Deutschland) am 13. September 2019 abgeschlossen. Rieter erwartet aus dieser Transaktion einen einmaligen Gewinnbeitrag auf Stufe Reingewinn von rund 60 Mio. EUR.

Bestellungseingang nach Geschäftsbereich

Mio. CHFJanuar ‒
September 2019
Januar ‒
September 2018
VeränderungVeränderung
in
Lokalwährung
Rieter524.5749.8-30%-30%
Machines & Systems255.8433.4-41%-41%
Components172.9205.1-16%-15%
After Sales95.8111.3-14%-14%

 

Der Rückgang des Bestellungseingangs im Geschäftsbereich Machines & Systems gegenüber den ersten neun Monaten des Vorjahres um 41% auf 255.8 Mio. CHF betrifft alle Regionen bis auf Pakistan und Lateinamerika.

Der Geschäftsbereich Components verzeichnete einen Rückgang des Bestellungs­eingangs von 16% auf 172.9 Mio. CHF gegenüber der Vorjahresperiode in allen Regionen, mit Ausnahme der Türkei. Dies betrifft in erster Linie die Geschäftstätigkeit von SSM und Suessen als Folge der bereits beschriebenen Marktlage. Das Verschleissteilgeschäft läuft auf normalem Niveau.

Der Geschäftsbereich After Sales registrierte mit 95.8 Mio. CHF einen gegenüber den ersten neun Monaten des Vorjahres um 14% tieferen Bestellungseingang. Davon sind alle Regionen bis auf die Türkei sowie Nord- und Südamerika betroffen. Ursache ist primär das tiefere Volumen im Maschinengeschäft (geringere Nachfrage nach Installationsleistungen).

Ausblick 2019

Rieter geht für das Gesamtjahr 2019 von einem deutlich niedrigeren Umsatz gegenüber 2018 aus und erwartet dementsprechend einen deutlichen Rückgang des Ergebnisses aus dem laufenden Geschäft. EBIT und Reingewinn werden jedoch aufgrund des einmaligen Gewinnbeitrags aus dem Grundstücksverkauf in Ingolstadt (Deutschland) sehr deutlich über dem Vorjahresniveau erwartet. Die eingeleiteten Kostensenkungsmassnahmen sind weitestgehend umgesetzt.

Telefonkonferenz für Medien und Investoren

Im Rahmen des Investor Updates findet heute, 29. Oktober 2019, um 09.00 Uhr (MEZ) eine Telefonkonferenz für Medien und Investoren statt.

Einwahldaten:
Europa: +41 583 105 000
Grossbritannien: +44 207 107 0613
USA: +1 631 570 5613
China: +86 400 120 2319
Indien: +91  446 688 6046

Nächste Termine

Publikation Umsätze 2019: 29. Januar 2020
Frist für die Einreichung von Traktandierungsbegehren: 22. Februar 2020
Bilanzmedienkonferenz 2020: 10. März 2020
Generalversammlung 2020: 16. April 2020

Download

Porträtaufnahme von Relindis Wieser, Head Group Communication
Head Group Communication

Relindis Wieser

Telefon+41 52 208 70 45

E-Mailmedia(at)rieter.com

Kurt Ledermann, Chief Financial Officer
Chief Financial Officer

Kurt Ledermann

Telefon+41 52 208 70 15

E-Mailinvestor(at)rieter.com

Über Rieter
Rieter ist der weltweit führende Anbieter von Systemen für die Kurzstapelfaser-Spinnerei. Das Unternehmen mit Sitz in Winterthur (Schweiz) entwickelt und fertigt Maschinen, Systeme und Komponenten für die Verarbeitung von Naturfasern und synthetischen Fasern sowie deren Mischungen zu Garnen. Rieter ist der einzige Anbieter weltweit, der Prozesse für die Spinnereivorbereitung und sämtliche vier am Markt etablierten Endspinnverfahren abdeckt. Zudem ist Rieter führend im Bereich der Präzisionsspulmaschinen. Das Unternehmen ist mit 16 Produktionsstandorten in zehn Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 4 620 Mitarbeitende, davon etwa 20% in der Schweiz. Rieter ist an der SIX Swiss Exchange unter dem Tickersymbol RIEN kotiert. www.rieter.com

Disclaimer
Alle Aussagen dieses Berichts, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, sind Zukunftsaussagen, die keinerlei Garantie bezüglich der zukünftigen Leistung gewähren; sie beinhalten Risiken und Unsicherheiten einschliesslich, aber nicht beschränkt auf zukünftige globale Wirtschaftsbedingungen, Devisenkurse, gesetzliche Vorschriften, Marktbedingungen, Aktivitäten der Mitbewerber sowie andere Faktoren, die ausserhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen.

XS
SM
MD
LG
XLG