Rieter vollzieht Übernahme von 25 Prozent an Electro-Jet S.L.

Der Rieter-Konzern hat nach Vorliegen der Genehmigung durch die spanische Kartellbehörde den Erwerb von 25 Prozent an der Electro-Jet S.L. am 14. Dezember 2018 vollzogen.

Rieter hatte am 18. Juli 2018 einen Vertrag zur Übernahme von 25 Prozent an der Electro-Jet S.L. abgeschlossen, um das Ringspinnsystem zu verstärken. Das Unternehmen mit Sitz in Gurb (Spanien) erzielte 2017 einen Jahresumsatz von rund 25 Mio. Euro und beschäftigt rund 135 Mitarbeitende. Mit der strategischen Partnerschaft ist auch die gemeinsame Entwicklung innovativer Produkte geplant.

Download

Medienmitteilung

Porträtaufnahme von Relindis Wieser, Head Group Communication
Head Group Communication

Relindis Wieser

Telefon+41 52 208 70 45

E-Mailmedia(at)rieter.com

Chief Financial Officer

Joris Gröflin

Telefon+41 52 208 70 15

E-Mailinvestor(at)rieter.com

Über Rieter
Rieter ist der weltweit führende Anbieter von Systemen für die Kurzstapelfaser-Spinnerei. Das Unternehmen mit Sitz in Winterthur (Schweiz) entwickelt und fertigt Maschinen, Systeme und Komponenten für die Verarbeitung von Naturfasern und synthetischen Fasern sowie deren Mischungen zu Garnen. Rieter ist der einzige Anbieter weltweit, der Prozesse für die Spinnereivorbereitung und sämtliche vier am Markt etablierten Endspinnverfahren abdeckt. Zudem ist Rieter führend im Bereich der Präzisionsspulmaschinen. Das Unternehmen ist mit 17 Produktionsstandorten in zehn Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 5 250 Mitarbeitende, davon etwa 20% in der Schweiz. Rieter ist an der SIX Swiss Exchange unter dem Tickersymbol RIEN kotiert. www.rieter.com

Disclaimer
Alle Aussagen dieses Berichts, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, sind Zukunftsaussagen, die keinerlei Garantie bezüglich der zukünftigen Leistung gewähren; sie beinhalten Risiken und Unsicherheiten einschliesslich, aber nicht beschränkt auf zukünftige globale Wirtschaftsbedingungen, Devisenkurse, gesetzliche Vorschriften, Marktbedingungen, Aktivitäten der Mitbewerber sowie andere Faktoren, die ausserhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen.

XS
SM
MD
LG
XLG