Vollautomatischer Flyer F 40 und halbautomatischer Flyer F 20

Hoher Nutzeffekt bei niedrigen Produktionskosten
  1. Effizientes Doffen
  2. Gleichmässiger Spulenaufbau
  3. Hohe Flexibilität

Produktdetails

Die neue Flyergeneration produziert erstklassige Vorgarne bei niedrigen Investitionskosten. Der Doffer des Flyers F 40 sorgt mit einer Doffzeit von nur 1,5 Minuten für einen hohen Maschinennutzeffekt. Mit 252 Spinnstellen passt er ideal zu langen Ringspinnmaschinen. Die vormontierten Sektionen ermöglichen eine schnelle Inbetriebnahme der Maschine. Das einzigartige Hubgetriebe sichert einen präzisen Spulenaufbau. Eine spezielle Spindel garantiert die exakte Mitnahme der Flyerhülse und damit ein gutes Laufverhalten der Spule. 

Wirtschaftlichkeit

Der F 40 mit dem schnellsten Doffer im Markt sichert eine hohe Produktivität. Das einmalige Doffsystem ermöglicht kurze Stillstandszeiten und damit einen hohen Nutzeffekt. 

Der Flyer mit bis zu 252 Spinnstellen passt ideal zu langen Ringspinnmaschinen. Die hohe Anzahl Spinnstellen pro Maschine reduziert die Investitions- und Betriebskosten. Die Sektionen werden im Werk präzise vormontiert. Das ermöglicht eine schnelle Inbetriebnahme der Maschine beim Kunden.

Die Doffhilfe des F 20 ermöglicht eine schnelle Entnahme der vollen Spulen. Das macht den halbautomatischen Flyer besonders effizient.

Qualität

Jede zweite Sektion verfügt über ein zentriertes Hubgetriebe. Das sorgt für eine gleichmässige Auf- und Abbewegung der Spulenbank und sichert damit einen präzisen Spulenaufbau. Eine spezielle Spindel garantiert die exakte Mitnahme der Flyerhülse und damit ein ruhiges Laufverhalten der Spule. Eine optionale Einzelvorgarnüberwachung kontrolliert das Laufverhalten des Vorgarns. Über eine Auswerteeinheit lassen sich nicht korrekt laufende Spinnstellen schnell erkennen.

Flexibilität

Mit dem optional erhältlichen elektronischen Streckwerksantrieb kann die Vorgarnfeinheit schnell und einfach am Touchscreen angepasst werden. 

Für lange Maschinen kann der F 40 mit einer Umsetzstation mit bis zu drei Arbeitsstellen ausgestattet werden. Dies sichert kurze Umsteckzeiten der Spulen in das Transportsystem.

Downloads

Flyer F 40/F 20 – Broschüre

XS
SM
MD
LG
XLG